Legasthenietraining

Was ist Legasthenie?

Die Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie) bereitet Probleme beim Erlernen der Schriftsprache und des Lesens. Trotzdem ein Kind ausreichend unterrichtet wurde und die Intelligenz im Normbereich ist, fällt es ihm schwer, ausreichend Lesen und Schreiben zu lernen.

Diagnostik
  • Anhand einer umfassenden klinisch-psychologischen Diagnostik kann ein Förderplan erstellt werden
  • Die Testung bringt Klarheit über die Lese- und Rechtschreibleistung
  • Die Ergebnisse werden in einem psychologischen Befund festgehalten und dienen zur Vorlage (z.B. in der Schule) und zum Vergleich einer späteren Verlaufsdiagnostik (z.B. nach einem Legasthenietraining)
Training

Ein gezieltes Lese- und Rechtschreibtraining setzt individuell an den Defiziten Ihres Kindes an. Das Training findet nach wissenschaftlichen Standards statt.

Behandlung: Zudem werden Begleitstörungen wie leistungsbezogene Ängste (z.B. in Form von Konzentrations- und Entspannungsübungen, Aufbau von Lernmotivation und Verarbeiten von Versagensängsten) behandelt.